TeamPassion:

Training für Mensch und Hund.

 

Einzeltraining - Coaching bei Ihnen zuhause - DIE Spezialität von TeamPassion 

Pikus RoxySie fragen sich? Fragen Sie doch mich!

Training in der Gruppe und/oder Einzeltraining?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten wie Sie vielleicht denken. Einige Erwägungen vorab:

In der Regel kommt es hauptsächlich darauf an:

- was sind Sie für ein Mensch?

- in welchem Entwicklungsstadium und Ausbildungs-/Erziehungsstand ist Ihr Hund?

- wie trainieren Sie?

Wenn Sie ein Mensch sind, der den "Gruppendruck" braucht, damit Sie regelmäßig mit Ihrem Hund üben und, wenn Sie sich vor anderen Gruppenmitgliedern nicht blamieren wollen, dann ist das Gruppentraining eine Trainingsform, die Ihnen mehr entgegenkommen dürfte als das Einzeltraining. Wenn Ihr Hund bereits Grundlagen beherrscht und Sie gezielt Ablenkungen suchen, mit anderen Menschen etwas unternehmen wollen, dann ist ein gut geführtes Gruppentraining ebenfalls sinnvoll.


Beute zurueckbringen KombiBeim Einzeltraining dürfen Sie allein Ihren inneren "Schweinehund" überwinden.

Die Vorteile des persönlichen Coachings sind:

- Sie und Ihr Hund stehen allein im Mittelpunkt des Trainings und haben die ungeteilte Aufmerksamkeit des Ausbilders.

- Sie können bestimmen, wann, wo und wie oft Ihr Training stattfindet.

- Sie können bestimmen, wieviel und, welche Ablenkung Sie beim Training haben wollen.

- Sie können bestimmen, wie Sie trainieren (ob mit und/oder ohne Hilfsmittel wie z.B. Futter und Beute).

- Sie können bestimmen, wann genau und womit  Sie Ihren Hund "auf den Punkt" für richtiges Verhalten belohnen.

- Sie bestimmen, was Sie überhaupt trainieren wollen (wozu Dinge üben, die Sie und Ihr Hund nie benötigen werden und andere für Sie wichtige Sachen vernachlässigen?!) usw.

Kurzum: Sie haben das Training mit Ihrem Hund allein in Ihrer Hand - eine wunderbare Sache, wenn man nach entsprechender Einweisung weiß, wie es geht.

bt alle termine05

bt pikus

 

hunde02